Mittwoch, 17.07.2024

Soll Charlotte Merz das Image ihres Mannes Friedrich aufpolieren?

Empfohlen

Lisa Gruber
Lisa Gruber
Lisa Gruber ist eine talentierte Nachwuchsredakteurin, die mit ihrer frischen Perspektive und ihrem Gespür für Trends neue Impulse setzt.

Charlotte Merz, die Frau des CDU-Chefs, sorgt für Schlagzeilen durch ihre Homestory und öffentliche Auftritte. Sie ist eine Juristin und Richterin am Landgericht Arnsberg, stark beruflich eingespannt. Das Ehepaar Merz ist seit 1981 verheiratet, hat drei Kinder und sechs Enkelkinder. Charakterisiert durch ihre Unterstützung für ihren Mann bei politischen Auftritten und Veranstaltungen, tritt sie im öffentlichen Leben eher selten in Erscheinung. Sollte ihr Mann CDU-Chef Friedrich Merz Kanzlerkandidat werden, könnte ihr öffentliches Auftreten zur Image-Politur ihres Mannes dienen und die Partei unterstützen, Frauen für die CDU zu gewinnen.

Kühle Abfuhr in Rom, Kritik an von der Leyen und der EU-Kommission in Italien, Vermeidung von öffentlichen Auftritten mit ultrarechter Regierungschefin Giorgia Meloni

Von der Leyen wurde von politischen Vertretern der Forza Italia und Lega gemieden, Kritik an Ihrer Amtszeit und der EU-Kommission in Italien, Meinungen von Vertretern, die eine andere Präsidentin der Kommission sehen wollen, Einige Unterstützung von jungen Forza Italia Politikern

Schlussfolgerungen und Meinungen

Während ihrer Tournee durch die EU-Mitgliedsstaaten erfährt Ursula von der Leyen Widerstand und Kritik in Italien, insbesondere von rechtsgerichteten politischen Vertretern

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel