Donnerstag, 13.06.2024

USA plant Lieferung zusätzlicher Waffen an Israel

Empfohlen

Herbert Frey
Herbert Frey
Herbert Frey ist ein erfahrener Wirtschaftsjournalist, der komplexe ökonomische Zusammenhänge verständlich macht.

Die USA planen eine milliardenschwere Waffenlieferung an Israel, trotz israelischer Milit\u00e4roffensive und Kritik des UN-Generalsekret\u00e4rs.

Die geplante Waffenlieferung im Volumen von mehr als einer Milliarde US-Dollar umfasst Panzermunition, taktische Fahrzeuge und M\u00f6rsergranaten. Gleichzeitig r\u00fcckt die israelische Armee tiefer in die Stadt Rafah im S\u00fcden des Gazastreifens vor, w\u00e4hrend UN-Generalsekret\u00e4r Ant\u00f3nio Guterres entsetzt \u00fcber die israelische Milit\u00e4roffensive ist und vor einer Versch\u00e4rfung der humanit\u00e4ren Lage warnt.

Die Hamas feuert weiterhin Raketen ab, w\u00e4hrend die israelische Armee die letzten Bataillone der Hamas in Rafah zerschlagen will. Bei einem israelischen Panzerangriff wurde ein UN-Mitarbeiter aus Indien get\u00f6tet, und weitere Personen wurden verletzt. Das US-Milit\u00e4r plant, \u00fcber einen tempor\u00e4ren Hafen vor der K\u00fcste des Gazastreifens Hilfsg\u00fcter einzuf\u00fchren.

Trotz internationaler Kritik und Spannungen planen die USA eine massive Waffenlieferung an Israel. Die israelische Milit\u00e4roffensive und die Reaktionen des UN-Generalsekret\u00e4rs versch\u00e4rfen die humanit\u00e4re Lage zunehmend. Die Spannungen zwischen Israel und der Hamas sowie die internationalen Vermittlungsbem\u00fchungen bleiben bestehen.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel