Dienstag, 16.07.2024

Borussia Mönchengladbach: Zukunft von Kramer ungewiss – Klub erwägt Vertragsauflösung

Empfohlen

Johanna Reuter
Johanna Reuter
Johanna Reuter ist eine engagierte Journalistin, die mit ihrer Empathie und ihrem Einfühlungsvermögen die menschlichen Geschichten hinter den Schlagzeilen erzählt.

Die Zukunft des einstigen Weltmeisters Christoph Kramer bei Borussia Mönchengladbach ist unsicher, da der Klub erwägt, seinen Vertrag aufzulösen. Berichten zufolge plant Borussia Mönchengladbach nicht mehr mit Kramer, der in der abgelaufenen Bundesliga-Saison nur zu 13 Einsätzen als Einwechselspieler gekommen war und nur einmal in der Startelf gestanden hatte. Zudem hatte ihn eine Lungenentzündung außer Gefecht gesetzt. Es gibt Gespräche über eine Vertragsauflösung, die jedoch noch zu keinem Ergebnis geführt haben.

Der 30-jährige Kramer wurde auch als Experte für das ZDF bei der bevorstehenden Europameisterschaft tätig. Seit 2016 steht er bei Borussia Mönchengladbach unter Vertrag, hat 288 Einsätze für den Klub bestritten, elf Treffer erzielt und 14 Tore vorbereitet. Trotz seiner langjährigen Zugehörigkeit zum Verein und seiner Beiträge in der Vergangenheit plant Trainer Gerardo Seoane nicht mehr mit Kramer.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel