Dienstag, 16.07.2024

FC Bayern einigt sich mit Burnley bezüglich Kompany – Ablösesumme und Vertragsdauer festgelegt

Empfohlen

Johanna Reuter
Johanna Reuter
Johanna Reuter ist eine engagierte Journalistin, die mit ihrer Empathie und ihrem Einfühlungsvermögen die menschlichen Geschichten hinter den Schlagzeilen erzählt.

Der lang ersehnte Durchbruch in der Trainersuche des FC Bayern ist endlich erreicht: Wie heute offiziell bekannt gegeben wurde, hat der FC Bayern eine Einigung mit dem FC Burnley bez\u00fcglich der Verpflichtung von Vincent Kompany als neuen Trainer erzielt.

Die Abl\u00f6sesumme f\u00fcr den belgischen Star-Trainer betr\u00e4gt mindestens zw\u00f6lf Millionen Euro. Dieser Vereinbarung zufolge wird Vincent Kompany in die Fu\u00dfstapfen von Hansi Flick treten und das Team an der S\u00e4bener Stra\u00dfe trainieren. Sein Arbeitspapier mit dem FC Bayern wird bis 2027 datiert sein, was auf eine langfristige Zusammenarbeit hindeutet.

Vincent Kompanys Werdegang, der ihn von Spielertrainer bei RSC Anderlecht bis zum Trainer beim FC Burnley f\u00fchrte, unterstreicht seine Erfahrung und F\u00e4higkeiten auf dem Trainerposten. Und obwohl auch andere Kandidaten wie Xabi Alonso, Julian Nagelsmann, Ralf Rangnick oder Roberto De Zerbi in Betracht gezogen wurden, ist es nun Vincent Kompany, dessen Unterschrift erwartet wird.

Max Eberl, Sportdirektor von Borussia M\u00f6nchengladbach, kommentierte die Entscheidung des FC Bayern mit den Worten: \u201eDas Beste kommt zum Schluss.\u201c Es scheint, als habe der deutsche Rekordmeister in Vincent Kompany den perfekten Trainer f\u00fcr die Zukunft des Vereins gefunden.

Die monatelange Ungewissheit und Spekulationen um die Besetzung des Trainerpostens beim FC Bayern sind somit beendet, und die Fans d\u00fcrfen gespannt sein auf die offizielle Vorstellung des neuen Trainers bei den M\u00fcnchnern.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel