Samstag, 22.06.2024

Keine neuen Verträge für John Anthony Brooks und Kasim Adams bei TSG Hoffenheim

Empfohlen

Nadine Thiele
Nadine Thiele
Nadine Thiele ist eine aufstrebende Politikredakteurin, die mit ihrem scharfen Verstand und ihrer Beobachtungsgabe die politische Landschaft analysiert.

Die TSG Hoffenheim hat beschlossen, sich von den Innenverteidigern John Anthony Brooks und Kasim Adams zu trennen. Die Entscheidung, ihre Verträge nicht zu verlängern, wurde getroffen, da sie im Sommer auslaufen werden. Brooks, der im Januar 2023 zu Hoffenheim gewechselt ist, hat in insgesamt 39 Spielen in der Liga und im DFB-Pokal gespielt. Seine Leistungen haben wesentlich zum Klassenverbleib und zur Qualifikation für den Europapokal beigetragen.

Adams, der 2018 von den Young Boys aus Bern zur TSG geholt wurde, hat in 38 Pflichtspielen sein Können unter Beweis gestellt. Leider war seine Verpflichtung aus sportlicher Sicht nicht erfolgreich. Daher hat sich der Verein dazu entschlossen, seinen Vertrag nicht zu verlängern.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel