Donnerstag, 13.06.2024

DAX im Korrekturmodus: Marktsituation bleibt unverändert

Empfohlen

Annemarie Böttcher
Annemarie Böttcher
Annemarie Böttcher ist eine erfahrene Lokaljournalistin, die mit ihrer Liebe zur Region und ihren tiefgehenden Recherchen die Geschichten der Menschen vor Ort erzählt.

Der deutsche Leitindex DAX wird voraussichtlich mit weiteren Kursverlusten in den Handel starten. Die Zinssenkungshoffnungen der Anleger könnten verfrüht gewesen sein, da die US-Notenbank Federal Reserve darauf hinweist, dass die Zinssätze möglicherweise länger hoch bleiben müssen. Die künftige Geldpolitik der EZB ist ebenfalls ungewiss, wobei Experten mit drei Zinssenkungen der EZB in diesem Jahr rechnen. Dies hat auch Auswirkungen auf die US-Börsen, die ebenfalls Anzeichen von Verlusten zeigen.

Zusätzlich zu diesen wirtschaftlichen Entwicklungen gibt es Neuigkeiten über Unternehmensübernahmen. ABB übernimmt das Geschäft von Siemens in China, was auf dem Markt für Aufmerksamkeit sorgt. Des Weiteren erhielt der Adidas-Aufsichtsratsvorsitzende bei seiner Wiederwahl geringe Zustimmung, was auf negative Stimmung bei den Aktionären hindeutet.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel