Mittwoch, 17.07.2024

Andrei Beloussow wird Wladimir Putins neuer Kriegsminister

Empfohlen

Jannik Schulz
Jannik Schulz
Jannik Schulz ist ein aufstrebender Sportjournalist, der mit seiner Begeisterung für den Sport und seinem Fachwissen überzeugt.

Die Ernennung von Andrei Beloussow zum neuen Verteidigungsminister Russlands markiert eine bedeutende Veränderung in Wladimir Putins Regierung. Beloussow, ein renommierter Wirtschaftsfachmann, soll nun die Verantwortung für den russischen Kriegsetat übernehmen. Zuvor hatte er das Amt des Ministers für wirtschaftliche Entwicklung inne und war erster stellvertretender Premierminister. Seine Ernennung wird als Schlüsselpersonalie für Putin angesehen und deutet auf eine bevorstehende Reform im Verteidigungsministerium hin. Dieser Schritt wird den Fokus auf Innovationen, Effizienz und einen Generationswechsel legen.

Beloussow gilt als Verfechter staatlicher Industrie- und Wirtschaftspolitik und unterstützte die umstrittene Annexion der Krim. Seine Wirtschaftsexpertise wird nun im Verteidigungsministerium dringend benötigt, insbesondere angesichts der Unbeliebtheit seines Vorgängers, Sergej Schoigu. Der hohe Fluktuationsgrad und die Kritik an Schoigu haben die Ernennung von Beloussow an Bedeutung gewinnen lassen. Es wird erwartet, dass Beloussow Innovationen und Rüstungstechnologien ins Zentrum des Verteidigungsministeriums stellen wird.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel