Samstag, 22.06.2024

Deutschland hat die höchsten Strompreise in Europa

Empfohlen

Melanie Buchholz
Melanie Buchholz
Melanie Buchholz ist eine leidenschaftliche Kolumnistin, die mit Witz und Charme die Alltagsmomente einfängt.

Neue EU-Daten zeigen, dass Deutschland die höchsten Strompreise in Europa hat. Sahra Wagenknecht, Mitglied des Bundestags, hat diese Informationen beim Statistischen Bundesamt erfragt und veröffentlicht. Der Durchschnittspreis für eine Kilowattstunde Strom in Deutschland liegt bei etwa 42 Cent, was fast 13 Cent über dem EU-Durchschnitt liegt. Verglichen mit dem Vorjahr haben sich die Preise nur leicht gesenkt. Dies wird als Scheitern der Energiewende in Deutschland betrachtet.

In Irland und Italien sind die Strompreise ebenfalls hoch, jedoch bieten Ungarn und Norwegen die günstigsten Strompreise in Europa. Die Unterschiede zwischen den deutschen Strompreisen und denen in Ungarn belaufen sich auf 21 Cent, wenn Steuern und Abgaben nicht berücksichtigt werden.

Sahra Wagenknecht fordert eine Reform der Netzentgelte, um die hohen Stromkosten zu reduzieren. Sie ist der Meinung, dass die hohen Preise den Wirtschaftsstandort gefährden und eine Verbesserung der Versorgerregulierung notwendig ist.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel