Dienstag, 25.06.2024

Umfrage bei der Generation Mitte: Überraschend gut geht es den 30- bis 50-Jährigen

Empfohlen

Annemarie Böttcher
Annemarie Böttcher
Annemarie Böttcher ist eine erfahrene Lokaljournalistin, die mit ihrer Liebe zur Region und ihren tiefgehenden Recherchen die Geschichten der Menschen vor Ort erzählt.

Die Stimmungslage der 30- bis 59-jährigen in Deutschland ist überraschend positiv, trotz Krisen und Unsicherheiten. Die Generation Mitte bewertet ihre Lage als gefestigt und blickt optimistisch in die Zukunft. Dennoch gibt es auch Zukunftsängste und Unzufriedenheit, insbesondere in Ostdeutschland und bei ärmeren Schichten. Die Studie zeigt, dass die Generation Mitte die Missstände der Gesellschaft wahrnimmt, aber glaubt, dass diese bewältigbar sind. Sie setzt vor allem auf Wirtschaft und Wissenschaft als Hoffnungsträger und vertraut nur bedingt auf die Politik. Die größten Sorgen der Generation Mitte sind die Spaltung der Gesellschaft und die Zukunft Europas. Trotzdem ist die finanzielle, berufliche und Wohnsituation der 30- bis 59-jährigen aktuell gut bewertet worden.

Die Studie wurde vom Institut für Demoskopie Allensbach im Auftrag des Gesamtverbandes der Versicherer durchgeführt. 75% der Befragten gaben an, in unsicheren Zeiten zu leben, empfinden ihre Stimmungslage jedoch überwiegend positiv. 48% empfinden die allgemeine Stimmung allerdings schlechter als die objektive Lage. Die meisten Befragten setzen auf Wirtschaft und Wissenschaft als Hoffnungsträger und vertrauen nur bedingt auf die Politik. Die größten Sorgen der Generation Mitte sind die Spaltung der Gesellschaft und die Zukunft Europas. Trotzdem ist die finanzielle, berufliche und Wohnsituation der 30- bis 59-jährigen aktuell gut bewertet worden.

Die Studie zeigt, dass die Generation Mitte einerseits optimistisch ist, andererseits aber auch Zukunftsängste und Unzufriedenheit spürt. Die größten Hoffnungen werden in Wirtschaft, Wissenschaft und die eigene Generation als Hoffnungsträger gesetzt, während das Vertrauen in die Politik begrenzt ist. Trotz positiver Bewertung der aktuellen Lebenssituation bestehen Sorgen und Unsicherheit hinsichtlich der gesellschaftlichen Entwicklungen und der Zukunft Europas.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel