Dienstag, 25.06.2024

Xi Jinping’s Double Game of Carrot and Stick in Europe

Empfohlen

Annemarie Böttcher
Annemarie Böttcher
Annemarie Böttcher ist eine erfahrene Lokaljournalistin, die mit ihrer Liebe zur Region und ihren tiefgehenden Recherchen die Geschichten der Menschen vor Ort erzählt.

Xi Jinping, Chinas Präsident, hat Europa besucht und dabei die Uneinigkeit der Europäischen Union geschickt ausgenutzt. Seine Besuchsziele reagierten unterschiedlich: Während Deutschland und Frankreich kritisch blieben, zeigten Ungarn und Serbien positive Erwartungen. Dies verdeutlichte die Uneinigkeit der EU in ihrer Haltung zu China. Xi Jinping passte seine Botschaft geschickt an die unterschiedlichen Interessen an und nutzte dabei die Strategie von ‚Zuckerbrot und Peitsche‘.

Es wurde kritisiert, dass Xi Jinping seine Versprechen nicht einhält und China in der EU als systemischer Rivale wahrgenommen wird. Diese Strategie Chinas, die Uneinigkeit in der EU auszunutzen, könnte langfristig negative Auswirkungen auf das Verhältnis zu China haben und dazu führen, dass China als systemischer Rivale wahrgenommen wird.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel