Samstag, 22.06.2024

Max Eberl äußert sich zu Jogi Löw beim FC Bayern

Empfohlen

Nadine Thiele
Nadine Thiele
Nadine Thiele ist eine aufstrebende Politikredakteurin, die mit ihrem scharfen Verstand und ihrer Beobachtungsgabe die politische Landschaft analysiert.

Die Spekulationen über eine mögliche Übergangslösung als Nachfolger von Thomas Tuchel auf der Trainerbank des FC Bayern wurden von Sportdirektor Max Eberl beendet. Eberl äußerte sich auch zu Joachim Löw als Kandidaten und schloss ihn deutlich aus. Er erklärte, dass der FC Bayern einen langfristigen Trainer sucht, der mit ihnen arbeiten möchte.

Es gab keine Kommunikation über den Trainer-Posten mit Joachim Löw, bestätigte Eberl. Löw selbst schloss einen Job als Nachfolger Tuchels aus. Außerdem gab es Absagen von anderen Kandidaten für die Trainerposition. Spekulationen gab es auch um eine mögliche Rückhol-Aktion von Hansi Flick. Max Eberl äußerte sich kryptisch über mögliche Traineroptionen, was die Suche nach einem langfristigen Trainer für den FC Bayern schwierig gestaltet.

Die Möglichkeit einer Übergangslösung wurde von Eberl ausgeschlossen, und es bleiben viele Fragen darüber, wer letztendlich als Trainer ausgewählt wird.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel