Donnerstag, 13.06.2024

NBA: Nikola Jokic gewinnt zum dritten Mal den MVP-Titel

Empfohlen

Annemarie Böttcher
Annemarie Böttcher
Annemarie Böttcher ist eine erfahrene Lokaljournalistin, die mit ihrer Liebe zur Region und ihren tiefgehenden Recherchen die Geschichten der Menschen vor Ort erzählt.

Denver (dpa) – Der serbische Basketballstar Nikola Jokic wurde zum dritten Mal in seiner Karriere als wertvollster Spieler (MVP) der NBA ausgezeichnet. Mit 926 Punkten setzte er sich bei der Wahl gegen starke Konkurrenz durch und sicherte sich damit erneut den begehrten Titel. Jokic wurde bereits 2021 und 2022 zum MVP gewählt, und seine Leistungen in der aktuellen Saison sprechen erneut für sich.

Der 26-Jährige, der bei den Denver Nuggets spielt, zeigte in der Hauptrunde der NBA erneut beeindruckende Leistungen. Mit durchschnittlich 26,4 Punkten, 12,4 Rebounds und 9,0 Vorlagen pro Spiel stellte er seine herausragende Vielseitigkeit unter Beweis. Diese starken Zahlen und seine Fähigkeit, das Spiel seiner Mannschaft zu lenken, waren ausschlaggebend für seine erneute Auszeichnung als MVP. Seine Konkurrenten bei der Wahl, darunter Joel Embiid und Giannis Antetokounmpo, konnten mit diesen Leistungen nicht mithalten.

Trotz der individuellen Auszeichnung liegt der Fokus von Jokic und den Denver Nuggets auf der Titelverteidigung in den Playoffs. Derzeit liegt das Team jedoch 0:2 gegen die Minnesota Timberwolves zurück. Dennoch ist Jokic optimistisch und glaubt fest daran, dass sein Team die Wende schaffen und die Meisterschaft erringen kann.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel