Donnerstag, 23.05.2024

Sommer in hessischen Museen: Mode, Fotografie und Karikatur locken mit spannenden Ausstellungen

Empfohlen

Barbara Stefan
Barbara Stefan
Barbara Stefan ist eine erfahrene Redakteurin, die mit ihrer Ruhe und Gelassenheit auch in turbulenten Zeiten den Überblick behält.

Die Museen in Hessen präsentieren im Sommer eine Vielzahl von Ausstellungen, die von unterschätzten Künstlerinnen bis zu Publikumslieblingen wie Janosch reichen. Fünf Empfehlungen zwischen Darmstadt und Kassel laden zu einem Museumsbesuch ein, darunter Werke von Markus Muntean und Adi Rosenblum, Fotografien von Emilia „Milli“ Bau und June Newton, sowie Ausstellungen von Otmar Alt und Miriam Wurster.

Markus Muntean und Adi Rosenblum verknüpfen popkulturelle Phänomene der Gegenwart mit vergangenen Kunstepochen in ihren Arbeiten. Emilia „Milli“ Bau war eine alleinreisende Frau, die an einer dreijährigen Südamerika-Expedition teilnahm und allein die ganze Welt bereiste. June Newton, auch bekannt als Alice Springs, arbeitete seit 1970 als Fotografin und hatte eine Ausstellung in den Opelvillen Rüsselsheim. Das Rosenhang Museum zeigt zuvor die Werke von Otmar Alt und widmet sich dann Janosch. Die Caricatura Galerie in Kassel präsentiert die Einzelausstellung „Schrei mich bitte nicht so an!“ von Miriam Wurster.

Die Vielfalt an Ausstellungen in Hessen bietet Kunstliebhabern verschiedenste Genres und Stile, von Gemälden und Fotografien bis zu Karikaturen und Illustrationen. Die Ausstellungen nehmen Bezug auf aktuelle gesellschaftliche Themen und historische Einflüsse, und laden das Publikum dazu ein, die Werke von unterschätzten Künstlerinnen und Publikumslieblingen zu entdecken.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel