Donnerstag, 13.06.2024

Biden droht Israel mit Beschränkungen bei Waffenlieferungen aus Nahost

Empfohlen

Herbert Frey
Herbert Frey
Herbert Frey ist ein erfahrener Wirtschaftsjournalist, der komplexe ökonomische Zusammenhänge verständlich macht.

Die US-Regierung hat Israel vor einem Großangriff auf Rafah im Gazastreifen gewarnt und mit der Beschränkung von Waffenlieferungen gedroht. Israelische Soldaten sind bereits in Teile der Stadt Rafah vorgerückt, und die US-Regierung hat eine Munitionslieferung an die israelischen Streitkräfte zurückgehalten.

Der Konflikt wurde durch ein Massaker in Israel ausgelöst, und die Spannungen zwischen den USA und Israel nehmen zu. US-Präsident Biden drohte angesichts des Vorgehens der israelischen Armee in Rafah damit, die Waffenlieferungen aus Nahost zu beschränken und zielgerichtet zu kontrollieren. Die Besorgnis der USA um die Zivilbevölkerung in Rafah und die humanitäre Lage im Gazastreifen wird deutlich. Es zeigt sich eine zunehmende Spannung zwischen den USA und Israel aufgrund des militärischen Vorgehens Israels und der hohen Zahl ziviler Kriegsopfer.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel