Samstag, 22.06.2024

Karl Lauterbachs Projekt sorgt für mehr Transparenz im neuen Krankenhaus-Atlas

Empfohlen

Simon Kunz
Simon Kunz
Simon Kunz ist ein investigativer Reporter, der mit seinen Enthüllungen Licht in dunkle Ecken bringt.

Gesundheitsminister Karl Lauterbach startet den Klinik-Atlas, der mehr Transparenz bei der Auswahl von Krankenhäusern schaffen soll. Der neue Atlas soll dazu beitragen, die riesigen Qualitätsunterschiede bei medizinischen Behandlungen aufzuzeigen und den Patienten bei ihrer Entscheidungsfindung zu unterstützen. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Wirkung des Portals begrenzt sein wird. Kritiker behaupten, dass der Minister in einigen Punkten über das Ziel hinausschießt und dass Patienten sich selten von Zahlen oder Qualitätsberichten leiten lassen. Die gesetzlichen Krankenkassen werben seit Jahren für die intensive Beschäftigung mit der Klinikwahl, da Kliniken oft Behandlungsfälle übernehmen, obwohl ihnen die Routine fehlt. Es wird betont, dass die Bedeutung von Ratschlägen aus der Familie und behandelnden Ärzten nicht unterschätzt werden sollte. Niedergelassene Ärzte empfehlen gemeinsam mit ihren Patienten ein geeignetes Krankenhaus auszuwählen und dass die Entfernung vom Wohnort kein ausschlaggebendes Kriterium sein sollte.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel