Samstag, 22.06.2024

Kevin Kühnert warnt Lindner im Haushaltsstreit

Empfohlen

Melanie Buchholz
Melanie Buchholz
Melanie Buchholz ist eine leidenschaftliche Kolumnistin, die mit Witz und Charme die Alltagsmomente einfängt.

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende und Juso-Chef Kevin Kühnert hat scharfe Kritik an FDP-Chef Christian Lindner geübt und vor dessen Sparmaßnahmen im Haushalt 2025 gewarnt. Kühnert äußerte Bedenken bezüglich des nationalistischen Zungenschlags in Lindners politischen Visionen und betonte die Bedeutung der Entwicklungszusammenarbeit in Zeiten von Krieg, Klimawandel und Migration.

Insbesondere das Fehlen eines Betrags in Höhe von 25 Milliarden Euro im Haushalt 2025 beunruhigt Kühnert, der Lindners Sparziele als kritikwürdig ansieht. Darüber hinaus stellte Kühnert klar, dass er die Unterstützung der Ukraine und die Investitionen in die Bundeswehr befürworte. Er warnte eindringlich davor, Sparziele mit nationalistischem Zungenschlag zu begründen und betonte die Notwendigkeit einer globalen Zusammenarbeit zur Bewältigung von Herausforderungen.

Des Weiteren äußerte sich Kühnert zur Stimmung zwischen Finanzminister Olaf Scholz und Innenminister Boris Pistorius. Er bezeichnete die Beziehung der beiden als solide und sah keine Anzeichen für Zwietracht. Kühnert unterstrich die Wichtigkeit einer vertrauensvollen Zusammenarbeit für die Zukunft Deutschlands.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel