Samstag, 22.06.2024

Politische Strategie benötigt für Militäreinsatz in Rafah in den USA

Empfohlen

Annemarie Böttcher
Annemarie Böttcher
Annemarie Böttcher ist eine erfahrene Lokaljournalistin, die mit ihrer Liebe zur Region und ihren tiefgehenden Recherchen die Geschichten der Menschen vor Ort erzählt.

Der US-Sicherheitsberater Sullivan hat eine politische Strategie zur Verknüpfung von Israels Militäreinsätzen im Gazastreifen vorgeschlagen, um eine dauerhafte Niederlage der Hamas zu erreichen und die humanitäre Situation zu verbessern. Dieser Vorschlag kommt zu einem Zeitpunkt, an dem die Spannungen in der Region hoch sind und die Gewalt eskaliert.

Sullivan fordert Israel auf, Militäreinsätze mit einer politischen Strategie zu verknüpfen, die darauf abzielt, feste Korridore innerhalb Gazas zu schaffen. Dies könnte es Israel ermöglichen, die Bataillone der Hamas in Rafah zu zerschlagen, wobei die USA Israels Bemühungen zur Zerschlagung der Hamas unterstützen.

Es wird jedoch berichtet, dass Sullivan eine großangelegte Offensive in Rafah ablehnt und stattdessen plant, eine milliardenschwere Waffenlieferung an Israel zu unterstützen. Gleichzeitig ruft die UN nach einer Mitgliedschaft der Palästinenser und betont die Bedeutung der Beziehungen zu Saudi-Arabien und Israel im Kontext des Konflikts.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel