Donnerstag, 13.06.2024

Lothar Matthäus rät Uli Hoeneß, seine Einflussnahme beim FC Bayern München zu beenden

Empfohlen

Peter Nowak
Peter Nowak
Peter Nowak ist ein erfahrener Journalist mit einem Blick für lokale Geschichten, die die Herzen der Leser berühren.

Lothar Matth\u00e4us kritisiert den gro\u00dfen Einfluss von Uli Hoene\u00df beim FC Bayern und fordert, dass Hoene\u00df losl\u00e4sst. Die Trainersuche beim FC Bayern gestaltet sich schwierig, da viele potenzielle Kandidaten abgesagt haben. Matth\u00e4us betont die Wichtigkeit klarer Zust\u00e4ndigkeiten und offenerer Kommunikation seitens Max Eberl, dem Sportdirektor des FC Bayern. Bayer Leverkusen wird von Matth\u00e4us als \u201eeinen Schritt voraus\u201c bezeichnet.

Matth\u00e4us fordert eine Neuordnung der Zust\u00e4ndigkeiten und eine offene Kommunikation im Verein, um die anhaltenden Probleme und Unstimmigkeiten zu l\u00f6sen. Die Trainersuche und die Absagen von potenziellen Kandidaten werden als bedenklich dargestellt.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel