Dienstag, 25.06.2024

Weltmeister-Trainer Luis Menotti verstorben: Infantino und Messi zollen ihm Tribut

Empfohlen

Annemarie Böttcher
Annemarie Böttcher
Annemarie Böttcher ist eine erfahrene Lokaljournalistin, die mit ihrer Liebe zur Region und ihren tiefgehenden Recherchen die Geschichten der Menschen vor Ort erzählt.

Cesar Luis Menotti, der Weltmeister-Trainer Argentiniens, ist im Alter von 85 Jahren verstorben. Sein Tod löst weltweit Trauer aus, und sowohl FIFA-Präsident Gianni Infantino als auch Lionel Messi bekunden ihr Beileid.

Menotti führte die Albiceleste zum ersten WM-Titel im Jahr 1978 und prägte die Fußballwelt durch seinen einflussreichen Trainerstil. Seine Philosophie eines offensiven und fröhlichen Spielstils sowie seine Kritik an der Militärjunta machten ihn zu einer bedeutenden Figur in der Fußballgeschichte.

Der verstorbene Trainer, der aus derselben Stadt wie Lionel Messi stammte, war nicht nur ein Mentor für viele Spieler und Trainer, darunter Mario Kempes und Messi selbst, sondern auch ein ehemaliger Profi-Spieler und später Generaldirektor beim argentinischen Fußballverband bis zu seinem Tod.

Mit seinen herausragenden Leistungen prägte Menotti die argentinische Fußballgeschichte und hinterlässt ein bedeutendes Vermächtnis, das von seiner engen Verbundenheit mit seiner Heimatstadt Rosario und dem Superstar Messi geprägt ist.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel