Donnerstag, 23.05.2024

Darts: Transfrau Noa-Lynn van Leuven erwägt Rückzug

Empfohlen

Johanna Reuter
Johanna Reuter
Johanna Reuter ist eine engagierte Journalistin, die mit ihrer Empathie und ihrem Einfühlungsvermögen die menschlichen Geschichten hinter den Schlagzeilen erzählt.

Die 27-jährige niederländische Dartsspielerin Noa-Lynn van Leuven steht vor einer möglichen Entscheidung, sich aus dem professionellen Darts zurückzuziehen. Als trans Frau sieht sie sich Anfeindungen und Diskussionen ausgesetzt, da sie an Frauenwettbewerben teilnimmt. Sowohl Darts-Gegnerinnen als auch Fans äußern Kritik und Anfeindungen, und sogar während eines Turniers wurde sie beleidigt und erniedrigt. Eine bekannte Spielerin verweigerte sogar einen Wettkampf gegen sie. Die Diskussion um einen möglichen Wettbewerbsvorteil von trans Frauen beim Darts hält an, obwohl gemäß der Regularien der WDF trans Spielerinnen nach einer geschlechtsangleichenden Therapie an Frauenwettbewerben teilnehmen dürfen. Van Leuven hat vor über zehn Jahren mit dieser Therapie begonnen.

Die Debatte über den Wettbewerbsvorteil von trans Frauen beim Darts wird weitergehen. Van Leuven ist mit Anfeindungen konfrontiert, obwohl sie gemäß den WDF-Regularien berechtigt ist, an Frauenwettbewerben teilzunehmen. Die Diskussion wirft Fragen zum Umgang mit trans Personen im Sport auf.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel