Donnerstag, 23.05.2024

DFL gibt bekannt: Übergabe der Zweitliga-Meisterschale könnte sich auf Montag verschieben

Empfohlen

Melanie Buchholz
Melanie Buchholz
Melanie Buchholz ist eine leidenschaftliche Kolumnistin, die mit Witz und Charme die Alltagsmomente einfängt.

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat bekannt gegeben, dass die Zweitliga-Meisterschale entweder am Sonntag oder am Montag übergeben wird. Dies hängt von den Ergebnissen des letzten Spieltags ab, bei dem Tabellenführer FC St. Pauli und Verfolger Holstein Kiel im Fernduell um den Titel antreten. Je nachdem, wer die Tabellenspitze erreicht, wird die Übergabe an unterschiedlichen Tagen stattfinden.

Die DFL bereitet sich bereits auf die Übergabe vor und hat zwei Standorte für die Meisterschalen-Übergabe vorbereitet. Sollte Holstein Kiel den ersten Platz erreichen, erhält die Mannschaft die Meisterschale direkt nach der Partie am Sonntag. Sollte hingegen St. Pauli die Tabellenführung behalten, wird die Schale erst am Montag überreicht. Aktuell steht St. Pauli mit 66 Zählern und einem Punkt Vorsprung an der Spitze, gefolgt von Holstein Kiel.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Übergabe der Meisterschale in der 2. Bundesliga aufgrund von unterschiedlichen Spielterminen stattfindet. Im vergangenen Jahr erhielt Heidenheim die Meisterschale ebenfalls einen Tag später.

Die DFL betont, dass die Übergabe der Meisterschale von den Ergebnissen des letzten Spieltags abhängig ist und sich entsprechend auf die Ehrung des Titelgewinners vorbereitet.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel